Protokoll : SEL - Pleiger


 

Parametrierung :

CDE Adapter :

Modulationsart :

Verkehrsart :

Baudrate :

Hammingdistanz  s /e :
   

Toleranzgrenze :   

Synchronisation :
  

TimeOut :

Telegrammlänge :
  

Schalterstellung PDM wegen Synchronübertragung

Puls-Code-Modulation synchron

End - End

50 - 9600  Baud

Grösser 4. Dies wird durch ein mitgesendetes Hamming-Byte , den LRC-Check und die Telegrammwiederholung erreicht.

0 - 50%

Über eine ständige Führungsfrequenz von 90 Hz. Diese wird nur durch Telgramme unterbrochen.

300 msec ( variabel )

fest ;  Startpause 250 ms Telegramm ( 10 Byte )
           Mittelpause 250 ms Telegrammwiederholung Endepause 10 ms.

Byte -/ Word-struktur

Die Bytestruktur entspricht dem Standart-UART-Format mit
  • 1 Startbit
  • 8 Datenbits
  • 1 Stopbit
  • 1 Paritybit

Telegrammstruktur :

Die verwendeten Kürzel haben folgende Bedeutung:
1T :

2T :

GAS :

GAF :

SAS :

SAF :

AB :

BEL :

Bit wird im 1. Telegramm gesetzt.

Bit wird im 2. Telegramm gesetzt.

GA sperren.

GA freigeben.

SA sperren.

SA freigeben.

Abbruch.

Belegt.

LIAN / SIMO-Betriebsarten

Das Pleiger-Telegramm arbeitet nur mitangelegter Führungsfrequenz 90 Hz. Wenn diese bei der Aufzeichnung von SIMO erkannt wird , erscheint im "Systemmeldungsfenster" der Hinweis "SYNC OK". Erst dann können Telegramme empfangen werden. Zum Senden bzw. Simulieren im SIMO muss vor dem Senden eines Telegramms natürlich auch die Synchron - ( Führungs- ) Frequenzzugeschaltet werden. Dies geschieht über das Kommando "SYNC 90".

 


MAYR Software

Wuerzburger Ring 39,  D 91056 Erlangen

Handbuch LIAN DOS


LIAN DOS Protocol Simulator and Analyzer
© Copyright 1991, 1996, 2001, 2006-2010 by Werner Mayr. All Rights reserved.