Protokoll : Siemens - IEC Variante BAG ( Bayernwerke AG )


 

Parametrierung :

CDE Adapter :

Modulationsart :

Baudrate :

Datenbyte :

Stoppbit :

Parität :

Time out :

Link Adressfelder :

ASDU Adressfelder :

Schalterstellung PCM

Puls-Code-Modulation asynchron

100 - 57600 Baud

8 Bit ( variabel )

1 Bit ( variabel )

even / gerade ( variabel )

250 msec ( variabel )

1 ( variabel ) mit und ohne Struktur

3 ( variabel ) mit und ohne Struktur

Telegrammstruktur :

Steuerfeld :

RES Reserviert
PRM

 

 

Primär Nachricht ( Primary message )

0 = Nachricht aus einer Sekundärstation ( Unterstation )

1 = Nachricht aus einer Primärstation ( Masterstation )

FCB

 

Telegrammfolgebit ( Frame count bit ) - Primärstation

Wechselnder Wert für aufeinanderfolgende SEND / CONFIRM oder REQUEST / RESPOND Dienste je Station

FCV

 

 

Gültigkeit Telegrammfolgebit ( Frame count bit valid ) - Primärstation

0 = Die wechselnde Funktion des FCB ist ungültig.

1 = Die wechselnde Funktion des FCB ist gültig.

ACD

 

 

Zugriffsanforderung ( Access demand ) - Sekundärstation

0 = Keine Zugriffsanforderung auf Übertragung von Daten der Klasse 1

1 = Zugriffsanforderung auf Übertragung von Daten der Klasse 1

DFC

 

 

Datenfluss-Steuerung ( Data flow control ) - Sekundärstation

0 = Weitere Nachrichten werden angenommen

1 = Weitere Nachrichten können einen Datenüberlauf verursachen

LIAN / SIMO-Betriebsarten :

Im SIMO steht ein einfacher Simulationsmodus zur Verfügung : Wird ein Telegramm mit gesetztem PRM-Bit und einer Funktionsnummer von 0 bis 3 empfangen , sendet das SIMO automatisch eine frei wählbare Quittung zurück. Um diesen Modus zu aktivieren , gehen sie bitte folgendermassen vor :

Wechseln sie im SIMO in die Sendeshell , wählen sie dort einen Telegrammpuffer für die Quittung aus und editieren Sie diesen. Anschliessend geben sie das Kommando "rtu" ein. Es erscheint ein Fenster , in das sie die Nummer ihres Quittungspuffers eintragen müssen. Damit ist der Simulationsmodus aktiv ; nochmaliges eingeben von "rtu" schaltet ihn wieder aus.

z.B.:                sw 99 => Telegrammpuffer 99 anwählen    =>
                       sa      => Quittung editieren                     =>
                       rtu           Simulation einschalten

Übertragungsfehler

*F:BCCode : Die Telegrammprüfsumme im BCC-Byte stimmt nicht.
*F:Blocklaenge : Das Stopbyte  (16H) fehlt oder ist nicht an der richtigen Stelle.
*F:TelFormat : Die Längen- und Startzeichenwiederholung im Telegrammheader ist falsch.
*F:TimeOut :    Innerhalb eines Telegramms dürfen zwischen den Zeichen keine Pausen auftreten; die Empfindlichkeit  lässt sich im Programm LIAN parametrieren.
*F:SYNC :   Die Empfangsroutine sucht beim Aufsetzen nach dem Startbyte ( 68H, 10H, E5H ). Jedes andere Zeichen wird mit einem Stern '*' und in der  Protokoll-Datei  mit einem Synchronisationsfehler vermerkt.
*F:Ueberlauf : Fehlermeldungen vom UART Baustein.
*F:Parity : Fehlermeldungen vom UART Baustein.
*F:Start /Stop : Fehlermeldungen vom UART Baustein.

 


MAYR Software

Wuerzburger Ring 39,  D 91056 Erlangen

Handbuch LIAN DOS


LIAN DOS Protocol Simulator and Analyzer
© Copyright 1991, 1996, 2001, 2006-2010 by Werner Mayr. All Rights reserved.